Zwei Tote bei Lawinenabgang im Ahrntal 

17. Jänner 2015, 17:16
posten

Ein Mann und eine Frau kamen ums Leben

Ahrntal - Zwei Tote hat am Samstag ein Lawinenabgang im Südtiroler Ahrntal gefordert. Nach Angaben der Bergrettung wurden vier Tourengeher verschüttet, zwei von ihnen mussten nach der Bergung reanimiert werden. Beide Opfer, ein Mann und eine Frau, starben aber kurze Zeit später, teilte ein Sprecher des Rettungshubschraubers "Aiut Alpin" der APA mit.

Der Lawinenabgang hatte sich gegen 12.30 Uhr unterhalb des Zinsnocks oberhalb von Weißenbach im Ahrntal ereignet. Eine Frau soll sich ersten Informationen zufolge selbst befreit und die Rettungskette in Gang gesetzt haben. Am Samstag herrschte laut Bergrettern in diesem Gebiet die Stufe "3" der fünfteiligen Gefahrenskala.

Schlechte Wetterbedingungen

Zum Zeitpunkt des Lawinenabgangs herrschten laut Bergrettung schlechte Wetterbedingungen. Rund 40 Zentimeter Neuschnee und schlechtes Flugwetter, bedingt durch Wind und Hochnebel, erschwerten den Rettungseinsatz.

Im Einsatz standen rund 50 Helfer von Bergrettung, Feuerwehr und Carabinieri sowie die Rettungshubschrauber "Pelikan II" und "Aiut Alpin Dolomites". Die Verunglückten wurden in die Krankenhäuser nach Bruneck bzw. Brixen geflogen.

(APA, 17.1.2015)

Share if you care.