Tesla-CEO will Internetversorgung per Satelliten auf Erde und Mars

17. Jänner 2015, 11:33
94 Postings

Projekt könnte bis zu zehn Milliarden US-Dollar kosten - Start frühestens in fünf Jahren

Tesla-CEO Elon Musk will nach der Straße nun auch den Weltraum erobern. Bereits im November kündigte Musk an, mittels Satelliten weltweit Internet anbieten zu wollen. Nun gab der US-Unternehmer an, dass sein Programm bis zu 10 Milliarden Dollar kosten könnte und sogar eine Internetversorgung am Mars ermöglichen würde.

Geschwindigkeitsschub

Die Satelliten würden zudem einen deutlichen Geschwindigkeitsschub gegenüber den derzeit eingesetzten Kabeln erbringen. Im Anbetracht einer möglichen menschlichen Besiedlung des Mars, will Musk auch den roten Planeten mit Internet versorgen. "Ein globales Kommunikationsnetzwerk wird auch am Mars wichtig sein. Ich denke, dass dies ermöglicht werden sollte und ich sehe derzeit niemanden, der dies auch tut", erklärt der Teslo-CEO sein Bestreben.

Viel Geld und frühestens in fünf Jahren

Musks Satelliten könnten bis zu 10 Milliarden Dollar verschlingen. Ein Start dieser wäre zudem frühestens erst in fünf Jahren möglich. (red, derStandard.at, 17.01.2014)

  • Tesla-CEO will mittels Satelliten eine globale Internetversorgung am Mars und auf der Erde ermöglichen. Hier sind derzeit alle Satelliten zu erkennen, die derzeit um die Erde kreisen.
    foto: apa/esa

    Tesla-CEO will mittels Satelliten eine globale Internetversorgung am Mars und auf der Erde ermöglichen. Hier sind derzeit alle Satelliten zu erkennen, die derzeit um die Erde kreisen.

Share if you care.