Israelitische Kultusgemeinde beklagt Anstieg antisemitischer Vorfälle

16. Jänner 2015, 19:21
121 Postings

Deutsch: von 137 auf 255 im Vorjahr - Starke Zunahme des islamistischen Antisemitismus

Wien - Die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) beklagt einen starken Anstieg antisemitischer Vorfälle. Wie Präsident Oskar Deutsch im Kurier (Samstag-Ausgabe) sagt, wurden im Vorjahr 255 Vorfälle gemeldet - nach 137 im Jahr 2013 und 135 im Jahr 2012. "Es gibt eine starke Zunahme des islamistischen Antisemitismus. Auch im Internet verfolgen wir einen Anstieg an anti-judaistischen Postings", so Deutsch.

Vor dem Hintergrund der Terrorgefahren in ganz Europa gebe es auch Drohungen gegen die jüdische Gemeinde. Daher stünden jüdische Schulen und andere Einrichtungen der Kultusgemeinde unter verstärktem Polizeischutz, sagt Deutsch: "Es wird gemacht, was gemacht werden kann." (APA, 16.1.2015)

Share if you care.