Mopeds lassen Jugendliche kalt

16. Jänner 2015, 14:38
52 Postings

Der Markt für motorisierte Zweiräder war im Vorjahr rückläufig, besonders deutlich fiel der Rückgang bei den Mopeds aus

Wien - Der Mopedmarkt schrumpft weiter. 2014 gab es einen Rückgang um zehn Prozent auf 15.281 Stück. "Das Interesse der Jugendlichen für eigene Mobilität ist längst nicht mehr so ausgeprägt wie früher, das "Elterntaxi", der Ausbau des öffentlichen Verkehrsnetzes und korrelierende schwache Geburtenjahrgänge sind weitere Faktoren für das Sinken dieses Bereiches", schreibt die Arge 2Rad in einer Aussendung.

Auch der restliche Markt für motorisierte Zweiräder war rückläufig und fiel um 3,2 Prozent auf 25.182 Fahrzeuge. Vor allem das Segment der Motorräder mit 125 ccm (B111 Fahrer) ging um 6,8 Prozent auf 8.660 Einheiten zurück. Der 125er Rollermarkt fiel um 5,5 Prozent. "Emotional geladene Marken" legten im Gegensatz dazu um 1,8 Prozent auf 12.521 verkaufte Fahrzeuge zu. Insgesamt sind in Österreich 780.000 Zweiräder angemeldet.

Die Arge 2Rad ist der Verband der österreichischen Zweiradindustrie und Zweiradimporteure. (APA, 16.1.2015)

  • Ein Moped, das war einmal von Bedeutung. Mittlerweile sind Jugendliche auch auf andere Arten mobil.
    foto: ap/meyer

    Ein Moped, das war einmal von Bedeutung. Mittlerweile sind Jugendliche auch auf andere Arten mobil.

Share if you care.