Eine Maus, die alles findet

20. Dezember 2014, 14:34
posten

Ein Mäusedetektiv hilft - und erfährt eine traurige Wahrheit

So ein Held fehlt zu Hause. Klein und unauffällig - aber erstaunlich effizient. Er findet alles. Dr. Parker sucht ihre Brille, Frau Mattisons vermisst ihre Handtasche, und Bernardo Boshers Goldfischglas ist leer. Alles kein Problem! Schnell wird alles gefunden - dank einer kleinen Maus. "Hermelin. Der Mäusedetektiv" von Mini Grey ist eine lustige, kleine Geschichte für Kinder ab dem vierten Lebensjahr. Die Maus hilft nicht nur den Menschen in der Sonnenstraße, sie hinterlässt auch kleine Nachrichten. Schnell stellt sich die Frage: "Wer ist Hermelin?" Eines Tages bekommt die Maus eine Einladung zu einer Party. Diese wird allerdings nicht wie erwartet lustig, denn die Gastgeber haben nicht mit einer Maus gerechnet - und laufen in Panik davon. Sehr nett. "Auf dem Dachboden schlug ich im Lexikon nach. Unsauber, unhygienisch, unerwünscht. Die traurige Wahrheit: Ich war ein Schädling", stellt Hermelin fest. Natürlich endet die Geschichte dann nicht so. Hermelin kann sich dann ganz offiziell "Privatdetektiv" nennen. Fortsetzung folgt, oder? (Peter Mayr, DER STANDARD, 20.12.2014)

Mini Grey
"Hermelin. Der Mäusedetektiv"
32 Seiten, € 13,40
Knesebeck-Verlag 2014

Share if you care.