Erneut FPÖ-Mann bei "fröhlich singenden" Identitären

16. Jänner 2015, 12:56
216 Postings

Gemeinderat Armin Sippel genoss das Sommerfest der Rechtsextremen in Graz

Graz – Nachdem ein FPÖ-Gemeinderat aus Salzburg bei einer Mahnwache der rechtsextremen Identitären gesehen und fotografiert wurde, gab dieser an, nur "zufällig" dort gewesen zu sein, nicht wissend, was das für eine Gruppe sei. Viel entspannter geht der Grazer FPÖ-Gemeinderat Armin Sippel mit seinem Verhältnis zu den Identitären um.

Wie im Protokoll einer Gemeinderatssitzung vom Juni nachzulesen ist, gab Sippel an, beim Sommerfest der Identitären, einer Jugendbewegung, deren Punkte er unterschreiben könne, in Graz gewesen zu sein. Er habe "selten so ein zivilisiertes und auch stilvolles Fest erlebt, wo junge Menschen auch eine Lesung abgehalten haben und fröhlich gesungen haben". Er wisse nicht, "was da auch so schlimm ist an dieser Bewegung". (cms, derStandard.at, 16.1.2015)

Share if you care.