David Ginola ist Blatters nächster Gegner

16. Jänner 2015, 12:43
22 Postings

Französischer Ex-Internationaler braucht Unterstützung von fünf Verbänden und will Geld für Kampagne sammeln

London - Der ehemalige französische Fußball-Nationalspieler David Ginola könnte bei der FIFA-Präsidentschaftswahl überraschend als weiterer Kandidat gegen Amtsinhaber Joseph Blatter antreten. Der 47-Jährige stellte am Freitag in London seine Kampagne vor.

Zuletzt hatte der jordanische Verbandschef Prinz Ali bin Al-Hussein seine Kandidatur angekündigt. Auch der als aussichtslos geltende frühere FIFA-Funktionär Jerome Champagne will Ende Mai beim FIFA-Kongress gegen Blatter antreten.

Motto "Fußball Neustart"

Der 48-jährige Ginola stellte seine Kandidatur, für die er allerdings noch die nötige Unterstützung von zumindest fünf Verbänden benötigt, unter das Motto "Fußball Neustart" und nahm die Rolle des "Champions der Fans" an. Der Ex-Spieler von Newcastle, Tottenham und Everton meinte in London, er besitze alle Fähigkeiten, um ein starker Kandidat zu sein. "Ich bin der Kandidat der Fans aus allen Ecken der Welt. Die Anhänger sollten eine Stimme haben. Meine Stimme ist ihre."

Um die Bewerbung zu finanzieren, hat das "Team Ginola" ein Crowd-Funding-Programm gestartet. Ein englischer Buchmacher unterstützt ihn, umgerechnet rund drei Millionen Euro sind nötig. Die Auflage, zumindest zwei Jahre in den jüngsten fünf Jahren eine aktive Position im Fußball eingenommen zu haben, glaubt Ginola mit seinem Engagement beim französischen Drittdivisionär Frejus St. Raphael erfüllt. (APA, 16.1.2015)

  • Er sieht sich als "Champions der Fans": David Ginola.
    foto: reuters

    Er sieht sich als "Champions der Fans": David Ginola.

Share if you care.