Haft für drei mauretanische Anti-Sklaverei-Aktivisten

15. Jänner 2015, 18:07
13 Postings

Amnesty International forderte sofortige Freilassung

Nouakchott - Drei Anti-Sklaverei-Aktivisten sind in Mauretanien zu zwei Jahren Haft verurteilt worden. Ein Strafgericht im Süden des Landes befand die Männer am Donnerstag wegen Volksverhetzung und der Mitgliedschaft in einer nicht zugelassenen Organisation für schuldig.

Unter den Verurteilten ist auch der ehemalige Präsidentschaftskandidat Biram Ould Dah Ould Abeid, der bereits in der Vergangenheit wegen seiner Aktivitäten im Gefängnis saß.

Amnesty International forderte die sofortige Freilassung der Inhaftierten. Die Verurteilung der Aktivisten wegen ihrer Teilnahme an friedlichen Protesten verletze das Grundrecht auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit, erklärte die Menschenrechtsorganisation. Sklaverei ist in Mauretanien zwar offiziell abgeschafft, aber in einigen Regionen noch de facto vorhanden. (APA, 15.1.2015)

Share if you care.