Talente gesucht

15. Jänner 2015, 18:40
posten

Das Projekt "Diverse Geschichten" richtet sich an Drehbuchautoren mit interkulturellem Hintergrund. Einsendeschluss ist 26. Jänner 2015

Die Idee zu diesem 2009 lancierten Projekt kam aus einer dringenden Notwendigkeit in der heimischen Kultur- bzw. Filmszene: Während in ganz Europa das sogenannte "postmigrantische Filmschaffen" Blütezeiten erlebte bzw. FilmemacherInnen mit interkulturellem Hintergrund in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den skandinavischen Ländern Publikums- und Festivalerfolge feierten, war das Kinoschaffen interkultureller AutorInnen in Österreich so gut wie inexistent. Ein Drehbuchentwicklungsprogramm mit Fokus auf diese lang marginalisierte (und zum Teil heute noch stark benachteiligte) Gruppe zu lancieren, war einerseits mit der Idee verbunden, das österreichische Filmschaffen kulturell wie auch wirtschaftlich zu bereichern und andererseits darüber hinaus gehende Effekte der Vorbildwirkung zu erzielen, was das "Mitspielen" von MigrantInnen auf einem beruflichen, sozialen und wirtschaftlichen hohen Niveau betrifft.

Kontakte

"Diverse Geschichten" richtet sich an DrehbuchautorInnen mit interkulturellem Hintergrund. Es unterstützt BerufsquereinsteigerInnen wie auch erfahrenen AutorInnen innerhalb mehrerer Workshops in Zusammenarbeit mit professionellen DramaturgInnen ihre Geschichten von der Idee zum Drehbuch weiterzuentwickeln. Durch die sehr unterschiedlichen biografischen Hintergründe der AutorInnen entsteht ein breites Spektrum an sehr vielfältigen Filmstoffen.

Kontakte herstellen

Im Anschluss an das zehnmonatige Programm wird, so erwünscht, zwischen den AutorInnen und potentiellen FilmproduzentInnen vermittelt bzw. Kontakte hergestellt. Neben Einzelberatungen, Lectures hochkarätiger Filmschaffender, Workshops und Arbeitsklausuren (in Niederösterreich und der Steiermark), bieten wir den AutorInnen am Ende der Saison auch eine exzellente Möglichkeit, die Stoffe der Filmbranche, Presse und der interessierten Öffentlichkeit feierlich zu präsentieren. Innerhalb einer szenischen Lesung, die wir bereits zum dritten Mal von der steirischen Erfolgsfilmemacherin und Preisträgerin des Österreichischen Filmpreises Catalina Molina einrichten lassen, bekommen unsere AutorInnen und deren Stoffe eine breitenwirksame Plattform der Präsentation, anstatt wie so oft üblich nach Stoffentwicklungsprogrammen alleine von Produktionsfirma zu Produktionsfirma zu gehen in der Hoffnung, auf Interesse zu stoßen.

Erfolge

Die Resultate der vergangenen vier Jahre zeugen von großem Erfolg unserer Methodik: Bislang absolvierten 49 AutorInnen aus 27 unterschiedlichen Herkunftsländern unser Programm. Bereits 2010 wurde Diverse Geschichten für den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung in der Kategorie "Integration durch Bildung" nominiert. In den darauf folgenden Jahren feierten die AbsolventInnen unseres Aus- und Weiterbildungsprogramms (u.a. Umut Dag/Petra Ladinigg, Catalina Molina, Arman T. Riahi, Tereza Kotyk, Elena Tikhonova, Nathalie Borgers) einen Erfolg nach dem anderen und sorgten für ein filmpolitisches Umdenken in Österreich.

Bis einschließlich 26. Jänner 2015 können sich AutorInnen mit ihren Film- oder Serien-Ideen bei uns bewerben. Nähere Infos finden sich auf www.diverse-geschichten.at. (Senad Halilbasic, daStandard.at, 15.1.2015)

Share if you care.