Macs: Wechselt Apple schon bald auf eigene Prozessoren?

15. Jänner 2015, 09:13
250 Postings

KGI sieht erste Macs mit ARM-CPU schon in ein bis zwei Jahren, vorerst nur für Low-End-Geräte

Schon mehrmals in seiner Geschichte hat Apple einen Wechsel der Prozessorarchitektur bei seinen Mac-Computern vorgenommen. Zuletzt waren es die Power-PC-CPUs, die man zugunsten der im Desktop-Bereich dominierenden Intel-Chips aufgab. Zehn Jahre später soll sich Apple nun erneut auf einen solchen Wechsel vorbereiten, dieses Mal aber gleich auf eigene Prozessoren.

Analyse

In einem aktuellen Bericht gehen die Analysten von KGI davon aus, dass Apple bereits in den nächsten ein bis zwei Jahren den ersten Mac mit ARM-CPU vorstellen könnte. Das berichtet "9to5Mac". Bis dahin sollten die Apple-Chips die nötige Performance erreicht haben, um zumindest für schwächere Laptops und Desktop-Systeme geeignet zu sein.

Unabhängigkeit

Mit einem solchen Schritt würde sich Apple in einem entscheidenden Punkt unabhängig machen. So müsste sich das Unternehmen nicht mehr auf die Zeitpläne Intels verlassen und könnte den Zeitpunkt der Veröffentlichung neuer Geräte besser selbst bestimmen.

Hintergrund

Für Smartphones und Laptops entwickelt Apple schon länger seine eigenen Chips auf Basis der ARM-Architektur. Die Fertigung lagert man allerdings an unterschiedliche Unternehmen aus, in der Vergangenheit kam hier vor allem Samsung zum Zug. Und auch wenn Apple aktiv versucht, andere Fertiger zu finden, geht KGI doch davon aus, dass der A10-SoC des Jahres 2016 noch zum Teil von Samsung produziert wird – und zwar für Desktops dann schon in einem 10nm-Prozess.

ARM

Während ARM-Prozessoren den Markt für mobile Geräte dominieren, sind sie im Desktop/Laptop-Bereich bisher eine absolute Randerscheinung. Lediglich Geräte mit Googles ChromeOS haben in dieser Hinsicht eine gewisse Verbreitung gefunden. Ein Wechsel auf eigene Apple-Chips wäre vor allem für Intel eine schlechte Nachricht, ist Apple doch einer der wichtigsten Kunden des Unternehmens. (red, derStandard.at, 15.1.2015)

  • Laut KGI könnten Macs schon bald mit Apples eigenen Prozessoren ausgestattet werden.
    foto: marcio jose sanchez / ap

    Laut KGI könnten Macs schon bald mit Apples eigenen Prozessoren ausgestattet werden.

Share if you care.