Frankreich könnte Einsatz gegen IS ausweiten

14. Jänner 2015, 19:04
73 Postings

Flugzeugträger "Charles de Gaulle" könnte zum Einsatz kommen

Paris/Bagdad - Frankreich könnte seinen Militäreinsatz gegen die radikalislamische IS-Miliz im Irak ausweiten und auch den Flugzeugträger "Charles de Gaulle" einsetzen. Das Kriegsschiff könne sich an dem von den USA geführten Einsatz beteiligen, wenn das nötig sei, sagte Präsident François Hollande am Mittwoch an Bord der "Charles de Gaulle".

"Wir könnten den Einsatz im Irak wenn nötig mit noch mehr Intensität und noch größerer Wirkung führen", sagte Hollande vor Soldaten eine Woche nach den Anschlägen von Islamisten in Paris. "Der Flugzeugträger wird eng mit den Truppen der Koalition zusammenarbeiten." Die "Charles de Gaulle" war vor der französischen Küste im Mittelmeer unterwegs.

"Chammal"

Frankreich hatte sich als erstes Land der von den USA geführten Allianz angeschlossen, die Angriffe gegen die Extremistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) fliegt. Die IS-Kämpfer haben im Irak und in Syrien große Teile unter ihre Kontrolle gebracht. Am Kampf gegen den IS in Syrien nimmt Frankreich dagegen nicht teil.

Am französischen Irak-Einsatz unter dem Namen "Chammal" sind bisher unter anderem 800 Soldaten, mehrere Kampfjets und ein Tankflugzeug beteiligt. (APA/Reuters, 14.1.2015)

  • François Hollande auf der Charles de Gaulle.
    foto: reuters/poujoulat

    François Hollande auf der Charles de Gaulle.

Share if you care.