iPhone 6S mit optischem Zoom und "Force Touch"

14. Jänner 2015, 11:03
32 Postings

Zwei-Linsen-System für verlustfreie Vergrößerung, Sensor der "Watch" könnte neue Gesten ermöglichen

Das iPhone 6 ist gerade einmal einige Monate alt, da kursieren bereits erste Angaben zur nächsten Generation des Apple-Smartphones. Hieß es zuletzt, es könnte wieder eine kompaktere Fassung des auf 4,7 bzw. 5,5 Zoll angewachsenen Handys geben, wird nun über Verbesserungen bei Eingabe und Kamera gemunkelt.

Die Informationen stammen vom taiwanischen Medium UDN und wurden von Apple Insider aufgegriffen. Ihr Ursprung sollen einmal mehr Mitarbeiter aus dem Kreise der zahlreichen Apple-Zulieferer sein.

Zwei-Linsen-Optik

So soll das iPhone 6S erstmals eine Kamera mit Zwei-Linsen-Optik mitbringen. Diese wiederum soll es dem Hersteller aus Cupertino erlauben, optischen Zoom zu realisieren. Im Gegensatz zu digitaler Vergrößerung – bei der im Wesentlichen Pixel interpoliert werden – beeinträchtigt diese nicht die Bildqualität. Außerdem soll das neue Kameramodul bessere Ergebnisse in Situationen mit wenig Licht liefern.

Force Touch

Dazu soll das Unternehmen TPK dem nächsten Apple-Handy ein Feature bescheren, das bislang nur von der "Watch" bekannt ist. "Force Touch", die dreidimensionale Erkennung von Druckeingaben, könnte neue Gesten ermöglichen. (red, derStandard.at, 14.01.2015)

  • Apple könnte der iPhone-Kamera ein deutliches Upgrade bescheren.
    foto: derstandard.at/riegler

    Apple könnte der iPhone-Kamera ein deutliches Upgrade bescheren.

Share if you care.