USA und Verbündete wollen über Anti-Terror-Kampf beraten

14. Jänner 2015, 05:48
7 Postings

Treffen im Februar geplant

Ottawa/Washington - Die USA, Großbritannien, Australien, Neuseeland und Kanada wollen demnächst über Konsequenzen aus den Anschlägen von Paris beraten. Im Februar werde ein Treffen in London stattfinden, sagte ein kanadischer Regierungsvertreter am Dienstag. Der kanadische Minister für öffentliche Sicherheit, Steven Blaney, hatte zuvor dem Fernsehsender CTV gesagt, das Treffen werde bereits am 22. Jänner stattfinden.

Die fünf Länder haben sich in dem Bündnis "Five Eyes" (Fünf Augen) zusammengeschlossen. Sie stimmen sich bei Abhöraktionen ab und tauschen die Erkenntnisse untereinander aus. Der kanadische Regierungsvertreter fügte hinzu, das Treffen sei bereits vor den Anschlägen von Paris anberaumt worden. Der Kampf gegen Terror werde ein zentrales Thema sein. (APA, 14.1.2014)

Share if you care.