Internetstudie: Viele VPN-Nutzer, Smartwatches noch Nische

13. Jänner 2015, 11:33
4 Postings

170.000 Internetnutzer für globale Internetstudie befragt

Die meisten erwachsenen Internetnutzer nennen mehrere Gadgets ihr Eigen. Vier von fünf Erwachsene (80 Prozent) besitzen ein Smartphone. 91 Prozent nennen einen PC oder einen Laptop ihr Eigen und 47 Prozent besitzen ein Tablet. Vor allem in der Altersgruppe der 25 bis 34-Jährigen sind elektronische Gadgets weit verbreitet. Das geht aus dem aktuellen GlobalWebIndex für das dritte Quartal 2014 hervor.

Smartphones für Internet-Zugang

Die Marktforscher haben dafür rund 170.000 Internetnutzer zwischen 16 und 64 in 32 Ländern befragt. Die meisten Smartphone-Besitzer nutzen ihr Gerät demnach für den Zugriff auf das Internet. 75 Prozent der befragten Nutzer gaben an im Vormonat damit online gewesen zu sein. 2011 waren es erst 49 Prozent. 37 Prozent besitzen zudem eine Spielekonsole und immerhin 34 Prozent geben an einen Smart-TV zu Hause zu haben.

Wearables noch Nischenprodukt

Deutlich geringer ist im Vergleich zu den anderen Kategorien die Durchdringung mit Wearables. 9 Prozent der erwachsenen Internetnutzer haben eine Smartwatch, 7 Prozent ein Fitnessarmband. Die meisten Wearables finden sich in der Gruppe 25 bis 34 Jahre alter Männer, der höchsten Einkommensschicht sowie bei Nutzern in asiatischen Raum.

VPN-Nutzung

Die Forscher haben sich auch angesehen, wieviele Nutzer VPN für den Zugriff auf die populärsten Online-Dienste verwenden. Demnach setzen 27 Prozent generell ein Virtual Private Network ein, vor allem in China ist die Verbreitung hoch. Dienste wie Google Play, iTunes, Netflix, Amazon Prime oder Spotify haben besonders viele VPN-User. Nutzer können darüber auf Inhalte zugreifen, die eigentlich nicht für ihr Land freigeschaltet wären.

Android am weitesten verbreitet

Googles mobiles Betriebssystem führt sowohl bei Smartphones (54 Prozent) als auch bei Tablets (20 Prozent), gefolgt von iOS. Bei Smartphones dominiert laut Studie Samsung mit einer Verbreitung von 34 Prozent. In den Genuss flotter 4G-Verbindungen kommen 16 Prozent der erwachsenen Internetnutzer. 3G ist mit 36 Prozent am weitesten verbreitet. 16 Prozent nutzen ausschließlich WLAN, um ins Internet zu kommen. (red, derStandard.at, 13.1.2015)

  • 9 Prozent der erwachsenen Internetnutzer haben eine Smartwatch.
    foto: bizuayehu tesfaye/ap

    9 Prozent der erwachsenen Internetnutzer haben eine Smartwatch.

Share if you care.