Windows 7: Mainstream-Support endete am Dienstag

13. Jänner 2015, 10:24
269 Postings

Ab sofort keine neuen Features mehr für sechs Jahre altes System

Wie schon vor einigen Monaten bekanntgegeben, hat Microsoft am Dienstag den grundlegenden Support für Windows 7 eingestellt. Das bedeutet, dass es ab sofort keine neuen Features mehr für das 2009 erschienene Betriebssystem gibt, die über sicherheitsrelevante Updates hinausgehen.

Weitere Patches

Angst vor nicht mehr geschlossenen Sicherheitslücken müssen Nutzer allerdings nicht haben. Denn kostenlose Sicherheitsupdates, Patches und technische Hilfe gibt es im Rahmen des erweiterten Supports noch länger. Dieser endet erst am 14. Jänner 2020.

Meistverbreitetes Betriebssystem

Windows 7 kommt laut Net Applications noch immer auf einen Marktanteil von rund 56 Prozent, gefolgt von Windows XP, 8.1 und 8. Für Windows XP gibt es bereits seit April 2014 keine Sicherheitsupdates mehr. Mehrere Unternehmen und Organisationen zahlen jedoch für weitere Patches. Die Verbreitung geht nur langsam zurück.

Das nächste Betriebssystem von Microsoft steht bereits in den Startlöchern. Am 21. Jänner werden neuen Informationen zu Windows 10 erwartet. (br, derStandard.at, 13.1.2015)

  • Microsoft hat den grundlegenden Support für Windows 7 eingestellt.
    foto: epa/mauritz antin

    Microsoft hat den grundlegenden Support für Windows 7 eingestellt.

Share if you care.