Hongkonger Aktivisten kündigen Großdemonstration an 

13. Jänner 2015, 07:57
posten

Angriff auf Haus und Büro von Peking-kritischem Verleger

Hongkong – Demokratieaktivisten in Hongkong haben nach dem Ende der Massenproteste vor mehr als zwei Monaten für den 1. Februar eine Großdemonstration angekündigt. Die Veranstalter rechnen mit 50.000 Teilnehmern, wie sie am Montag mitteilten. Die Demokratiebewegung fordert freie Wahlen in der ehemaligen britischen Kronkolonie und nunmehr chinesischen Sonderverwaltungszone.

Die Zentralregierung in Peking will zwar im Jahr 2017 erstmals erlauben, dass die Bürger den Verwaltungschef wählen – sie will aber selbst die Kandidaten bestimmen. Dagegen gab es in den vergangenen Monaten massive Proteste.

Brandsätze

Unbekannte Täter warfen am Morgen Brandsätze auf das Haus und Büro des Medienunternehmers und Unterstützers der Demokratiebewegung, Jimmy Lai. Der Peking-kritische Verleger der Zeitung "Apple Daily" wurde während der zurückliegenden Proteste wiederholt angegriffen. (APA, 13.1.2015)

Share if you care.