Coma übernimmt Führung, Walkner zurück

12. Jänner 2015, 23:44
6 Postings

Titelverteidiger setzt sich nach der achten Etappe an die Spitze der Gesamtwertung. Salzburger Walkner reißt Rückstand auf

Titelverteidiger Marc Coma hat bei der Rallye Dakar die Führung in der Motorrad-Wertung übernommen. Der Spanier beendete die 808 km lange 8. Etappe von Uyuni nach Iquique am Montag auf dem neunten Rang und profitierte von einem technischen Defekt seines zuvor voran gelegenen Landsmanns Joan Barreda. Coma liegt nun über neun Minuten vor dem Portugiesen Paulo Goncalves.

Für Matthias Walkner lief es nicht nach Wunsch. Der Salzburger KTM-Fahrer erreichte das Ziel mit über 1:40 Stunden Rückstand auf Tagessieger Pablo Quintanilla (CHI) und klassierte sich damit nicht in den Top-40. Bei den Autos war am Montag ein Ruhetag angesagt. (APA, 12.01.2015)

Ergebnisse der Rallye Dakar vom Montag:

Motorräder - 8. Etappe, Uyuni (BOL) - Iquique (CHI) (808 km): 1. Pablo Quintanilla (CHI) KTM 2:56:19 Stunden - 2. Juan Pedrero Garcia (ESP) Yamaha + 11 Sek. - 3. Stefan Svitko (SVK) KTM 12 - 4. Toby Price (AUS) KTM 41 - 5. Laia Sanz Pla-Giribert (ESP) Honda 2:36 - 6. Xavier De Soultrait (FRA) Yamaha 6:36. Weiter: Matthias Walkner (AUT) KTM erreichte das Ziel mit 1:40:52 Std. Rückstand und lag damit nicht in den Top 40.

Gesamtwertung: 1. Coma 28:51:12 - 2. Paulo Goncalves (POR) Honda 9:11 - 3. Quintanilla 11:11 - 4. Price 15:56.

  • Ein Feld.
    foto: ap/dana

    Ein Feld.

Share if you care.