ÖHB-Team mit knapper Testniederlage gegen Frankreich

12. Jänner 2015, 23:14
11 Postings

28:30-Pleite gegen den Favoriten in Paris. Teamchef Johannesson: "Fahren zuversichtlich zur WM"

Österreich Herren-Handball-Nationalmannschaft hat sich am Montagabend im letzten Test vor dem ersten WM-Match am Freitag gegen Kroatien sehr gut präsentiert. Die ÖHB-Truppe musste sich Europameister Frankreich in Paris nur knapp 28:30 (12:15) geschlagen geben.

Nach einer Schweigeminute für die Opfer der Attentate vergangene Woche in Paris starteten die Franzosen zunächst stark. Beim Stand von 0:5 nahm ÖHB-Teamchef Patrekur Johannesson bereits das erste Time-out, danach gelang zwar der erste Treffer, doch die Franzosen blieben vorerst überlegen. In der Folge steigerten sich die Gäste aber, obwohl sie nach 25 Minuten Kirveliavicius nach dessen dritter Zeitstrafe verloren.

Nach Seitenwechsel starteten die Österreicher stark, nach 34 Minuten gelang der Ausgleich zum 15:15. Mit großem Kampfgeist wehrten sich die Gäste gegen die Niederlage und hielten das Match bis zum Schluss offen, auch wenn man ab Mitte der zweiten Hälfte wieder mit drei Toren in Rückstand geraten war.

"Die Spieler haben wirklich alle gekämpft, das hat mir imponiert. In der Anfangsphase waren wir vielleicht ein wenig nervös, aber sie haben sich zurückgekämpft. Natürlich müssen wir noch das eine oder andere verbessern, eventuell war der eine oder andere auch müde nach den vielen Trainingseinheiten, aber wir fahren zuversichtlich morgen nach Doha", konstatierte Johannesson, der mit seinem Team am Dienstag direkt aus Paris nach Doha anreist. Die Reise wurde vorverlegt, damit die ÖHB-Truppe bei der Eröffnungsfeier dabei sein kann. (APA, 12.01.2015)

Handball-Testspiel vom Montag in Paris:

Frankreich - Österreich 30:28 (15:12). ÖHB-Werfer: Weber 10/3, Bilyk 4, M. Hermann 3, Ziura 3, Bozovic 3, Santos 2, Schlinger 2, Posch. Bester Werfer Frankreich: Joli 8

Share if you care.