Attentat in Paris: Freimaurer gehen an die Öffentlichkeit

12. Jänner 2015, 12:10
96 Postings

"Gemischte Freimaurer in Österreich" verurteilen "Anschlag auf Meinungs- und Pressefreiheit"

Wien – Sonst scheuen sie die Öffentlichkeit. Im Zuge der Attentate in Paris haben die Freimaurer in Österreich jedoch offen Stellung bezogen. "Das grausame, feige Attentat in Paris war auch ein Anschlag auf die Meinungs- und Pressefreiheit, die das Fundament jeder liberalen Demokratie bildet", heißt es in einer Aussendung der "Gemischten Freimaurer in Österreich" am Montag.

"Wir, die Freimaurer-Obödienzen in Österreich, verurteilen diesen abscheulichen Akt zutiefst und bekunden den Familien der Opfer unsere tiefe Anteilnahme." Unterzeichnet ist die Aussendung von den Organisationen "Der Großorient von Österreich – Freimaurerbund", "Le Droit Humain Föderation Österreich", "Liberale Großloge von Österreich", "Großloge Humanitas Austria" und "Universaler Freimaurer Orden Hermetica".

Bereits am Freitag haben auch die Freimaurer in Deutschland erklärt: "Wir sind Charlie". (red, derStandard.at, 12.1.2014)

Share if you care.