Euro auf Elf-Jahrestief

16. Jänner 2015, 17:10
posten

Der Euro ist am Freitag im späten europäischen Handel auf den tiefsten Stand seit elf Jahren gefallen. Gegen 17.00 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung mit 1,1501 Dollar. Zwischenzeitlich notierte der Euro in London bei 1,1460 Dollar, das war der tiefste Stand seit dem 11. November 2003. Das heutigen EZB-Fixing lag noch bei 1,1588 Dollar.

Nach guten US-Zahlen gab der Euro weiter ab. Der Michigan Sentiment Index ist im Jänner auf den höchsten Stand seit 11 Jahren gestiegen. Der Index des Verbrauchervertrauens der Universität Michigan kletterte von 93,6 Punkten im Vormonat auf 98,2 Punkte. Gegenüber dem Franken fiel der Euro sogar unter die Parität. Gegen 17.00 Uhr notierte er bei 0,9858 Franken.

Das Londoner Nachmittags-Fixing für den Goldpreis wurde mit 1.277,50 Dollar/Feinunze ermittelt. Das Vormittags-Fixing lag heute bei 1.258,25 Dollar. Am Vortag wurde ein Nachmittags-Fixing von 1.259,00 Dollar festgestellt. (APA, 16.1.2015)

Share if you care.