Medienbericht: Ernst Strasser auf Freigang

11. Jänner 2015, 18:53
271 Postings

Ex-Innenminister muss laut "Krone" nur noch zum Schlafen in die Zelle

Ernst Strasser darf laut einem Bericht der "Krone" tagsüber das Gefängnis verlassen, um seiner Arbeit nachzugehen. Laut dem bislang unbestätigten Bericht verdinge sich der Ex-Innenminister, der wegen Bestechlichkeit zu drei Jahren Haft verurteilt worden war, als Berater.

Es handle sich um keinen Promi-Bonus, sondern um eine Vollzugslockerung, die auch anderen Häftlingen bei guter Führung zugestanden werde, werden Justizkreise im Bericht zitiert.

Nur zum Schlafen in Zelle

Strasser hat seine Haft am 13. November des Vorjahres angetreten, er ist in einer Zwei-Mann-Zelle in der Justizanstalt Wien-Simmering untergebracht. Promi-Bonus gebe es für Strasser "definitiv nicht", sagte Anstaltsleiter Josef Schmoll auch gegenüber der Tageszeitung "Österreich".

Der Ex-EU-Abgeordnete muss demnach nur zum Schlafen und am Wochenende in seine Zelle. (red, derStandard.at, 11.1.2015)

  • Ernst Strasser darf tagsüber das Gefängnis verlassen.
    foto: reuters/bader

    Ernst Strasser darf tagsüber das Gefängnis verlassen.

Share if you care.