Musiker Will.i.am designt nun auch 3D-Drucker

11. Jänner 2015, 10:27
23 Postings

Frontman der Black Eyed Peas ist Chief Creative Officer bei 3D Systems

Unternehmen setzen nicht nur in der klassischen Werbung gerne auf prominente Gesichter, um ihre Produkte bekannter zu machen. So hat sich etwa Lenovo den Schauspieler Ashton Kutcher als Produktentwickler geholt. Blackberry wollte mit Sängerin Alicia Keys als Kreativdirektorin für Consumer interessanter werden (was nicht gelang). Der 3D-Druckerhersteller 3D Systems arbeitet indes mit Musikproduzenten und Frontman der Black Eyes Peas, Will.i.am zusammen.

Intel, Smartwatch, 3D-Drucker

Will.i.am ist kein Neuling in der Tech-Branche. So hat er vor einigen Jahren bereits mit Intel als "Director of Creative Innovation" zusammengearbeitet. 2015 bringt er mit der I.Am Puls eine Smartwatch auf den Markt, die keine Anbindung zu einem Smartphone benötigt. Bei 3D Systems hat er am Design des 3D-Druckers Ekocycle Cube mitgearbeitet, der kleine Objekte aus recyceltem Plastik anfertigen kann.

Hatte Idee für Drucker

Anders als einige andere Prominente, ist er beim Entwicklungsprozess stärker involviert. Die Idee des Recycling-Druckers habe er gehabt und an Ekocycle herangetragen, sagte er dem Wall Street Journal im Rahmen der Elektronikmesse CES.

ekocycle

Er sei von neuen Technologien fasziniert. Sie hätten die Art, wie man Musik produziert, geändert und würden seine Kreativität fördern. (red, derStandard.at, 11.1.2015)

  • Musiker Will.i.am ist auch an Technologie interessiert.
    screenshot: youtube/ekocycle

    Musiker Will.i.am ist auch an Technologie interessiert.

  • Ekocycle Cube
    foto: ekocycle

    Ekocycle Cube

Share if you care.