Kroatien: Stichwahl um Präsidentenamt

11. Jänner 2015, 08:54
8 Postings

Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Amtsinhaber Josipovic und Herausforderin Grabar Kitarovic erwartet

Zagreb - In Kroatien hat am Sonntag die Stichwahl um das Präsidentenamt begonnen. Rund 3,8 Millionen Kroaten können sich zwischen dem amtierenden Ivo Josipovic, Kandidat der von den Sozialdemokraten (SDP) angeführten Mitte-Links-Regierung, und Kolinda Grabar Kitarovic von der nationalkonservativen Oppositionspartei HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft) entscheiden. Ein knappes Ergebnis wird erwartet.

Insgesamt 6.260 Wahllokale wurden um 7:00 Uhr geöffnet. Die Stimmabgabe ist bis 19:00 Uhr möglich. Erste Exit-Polls sollen sofort nach der Schließung der Wahllokale im Fernsehen veröffentlichen werden. Eine Stunde später, um 20.00 Uhr, will die staatliche Wahlkommission erste Zwischenergebnisse nennen. Neben den Wahllokalen in Kroatien sind weitere 90 im Ausland geöffnet.

Diese Stichwahl gilt als die bisher spannendste in dem EU-Land: Der Unterschied in der ersten Runde betrug nur etwa 20.000 Stimmen. Josipovic erreichte 38,5 Prozent, Grabar Kitarovic 37,2 Prozent. Beobachter gehen davon aus, dass letztendlich nur einige Zehntausend Stimmen über den Sieg entscheiden werden. Der Präsident ist Staatsoberhaupt und Oberbefehlshaber der Armee. Er hat auch die Kontrolle über die Geheimdienste. (APA, 11.1.2015)

Share if you care.