Liverpool besteht in Sunderland, Chelsea vorne weg

10. Jänner 2015, 18:58
66 Postings

Früher Markovic-Treffer war entscheidend - Reds behalten Europacup-Plätze im Visier - Chelsea nutzt City-Patzer

Sunderland - Der erste Premier-League-Auftritt seit Bekanngabe seines Abschieds vom FC Liverpool am Saisonende endete für Steven Gerrard mit einem wichtigen Auswärtssieg. Der englische Vizemeister gewann in der 21. Runde verdient mit 1:0 (1:0) beim abstiegbedrohten FC Sunderland und behält die Europacup-Plätze in Sichtweite. Den entscheidenden Treffer erzielte Lazar Markovic (8.). Bei Sunderland sah Brian Bridcutt (49.) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Liverpool hätte schon zur Halbzeit wesentlich höher führen müssen. So traf unter anderem der Serbe Markovic, im vergangenen Sommer als Nachfolger des zum FC Barcelona abgewanderten Luis Suarez verpflichtet, in der 30. Minute nur die Latte. Auch Gerrard, der nach 17 Profi-Jahren bei den Reds zu Los Angeles Galaxy wechseln wird, hatte bis zu seiner Auswechslung in der Pause mehrere gute Möglichkeiten, um seine seine bis dahin starke Vorstellung zu krönen.

Chelsea hat unterdessen die alleinige Tabellenführung übernommen. Die Londoner setzten sich daheim mit 2:0 gegen Newcastle United durch und nutzten einen Ausrutscher von Konkurrent Manchester City. Der Titelverteidiger kam bei Everton nur zu einem 1:1. Vor der 21. Runde waren Chelsea und ManCity punkt- und torgleich an der Spitze gelegen.

Oscar (43.) und Diego Costa (59.) erzielten nach schlechter Anfangsphase die Tore für die "Blues". Im Goodison Park brachte Fernandinho ManCity in der 74. Minute in Führung, Steven Naismith gelang aber vier Minuten später der Ausgleich.

Aston Villa verlor mit dem in der 72. Minute eingewechselten Andreas Weimann auswärts gegen den Tabellenletzten Leicester City 0:1 und rückte damit den Abstiegsrängen bedrohlich nahe. (sid/APA, 10.1.2015)

  • Stark aber ohne Torerfolg: Steven Gerrard.

    Stark aber ohne Torerfolg: Steven Gerrard.

Share if you care.