Anonymous ruft zu Aktionen gegen Pegida auf

9. Jänner 2015, 09:31
140 Postings

Adressen mehrerer Organisatoren veröffentlicht - vereinzelt Angriffe auf Webauftritte

Die Netzaktivisten von Anonymous haben die Anti-Islam-Bewegung Pegida ins Visier genommen. In einem Video auf YouTube wird den "Patriotischen Europäern gegen die Islamisierung des Abendlandes" gedroht. Man werde nicht tatenlos zusehen, wie Angst und Hass verbreitet würden. "Wir werden massiv gegen Pegida und deren Ableger im Internet vorgehen, um diese Instrumentalisierung der Bürger einzudämmen", heißt es in der Botschaft der Unbekannten.

Adressen veröffentlicht

Gleichzeitig mit dem Video wurde eine Liste mit mehreren Webauftritten, E-Mail-Adressen sowie den Postanschriften von Pegida-Organisatoren wie Lutz Bachmann veröffentlicht. Das seien die Ziele für die Operation. Veröffentlicht wurde das Video bereits am vergangen Sonntag, inzwischen scheint es zu Angriffen gegen einige Internetauftritte gekommen zu sein.

Attacken gegen einzelne Seiten

Der Blog Tarnkappe berichtet von mehreren Seiten, die angriffen worden sein sollen. So ist etwa der Auftritt des Pegida-Ablegers in Kassel (Kagida) derzeit nicht erreichbar ist. Auch auf Patrioten.net habe es vorrübergehend Probleme gegeben. Auf einer Leipziger Pegida-Seite (Legida) wurde eine Botschaft veröffentlicht: " #keinfussbreit für fremdenfeindliche Hetze und Rassismus!" Zu Spiegel Online sagte ein Legida-Sprecher jedoch, dass es sich dabei aber nicht um den offiziellen Auftritt handle. Dieser sei unter Legida.eu weiterhin erreichbar.

anonnews de
Videobotschaft von Anonymous

Mitglieder des Anonymous-Kollektivs betätigen sich immer wieder an politischen Aktionen. So wurde etwa im Oktober die Seite der deutschen Partei "Alternative für Deutschland" (AfD) von Anonymous Austria gehackt. (red, derStandard.at, 9.1.2015)

Über Anonymous

Bei Anonymous handelt es sich nicht um eine organisierte Gruppe, sondern ein loses Kollektiv unter dessen Namen einzelne Netzaktivisten und auch Hacker-Gruppen operieren. Hervorgegangen ist das Netzphänomen aus der Plattform 4chan, später wurden zunehmend politische Aktionen durchgeführt, etwa gegen Scientology. Ein Symbol von Anonymous ist die Guy-Fawkes-Maske.

Links

Tarnkappe

Spiegel Online

  • Anonymous hat die Anti-Islam-Bewegung Pegida ins Visier genommen.
    foto: reuters/neil hall

    Anonymous hat die Anti-Islam-Bewegung Pegida ins Visier genommen.

Share if you care.