Der Mensch erodiert Böden mit hundertfachem Tempo 

8. Jänner 2015, 18:19
7 Postings

Burlington - Es ist keine Geheimnis, dass der Eingriff des Menschen in die Natur der Bodenerosion Vorschub leistet. Nun konnten Forscher rund um Luke Reusser von der University of Vermont zahlenmäßig festmachen, wie schlimm diese Degradation tatsächlich ist. Wie die Wissenschafter in der Fachzeitschrift "Geology" vorrechnen, hat die Abholzung von Wäldern und intensive Landwirtschaft dazu geführt, dass die Erosion rund 100 Mal schneller abläuft als auf natürliche Weise. In nur wenigen Jahrzehnten verschwand so viel fruchtbare Bodenfläche wie ansonsten in mehreren Jahrtausenden. (tberg, DER STANDARD, 09.01.2015)

Abstract
Geology: "Quantifying human impacts on rates of erosion and sediment transport at a landscape scale"

Share if you care.