Ex-Staatssekretär Waldner kehrt ins Außenministerium zurück

8. Jänner 2015, 17:24
27 Postings

Früherer ÖVP-Politiker verabschiedet sich von Botschafterposten

Wien - Der ehemalige Außenstaatssekretär und spätere Kärntner Landesrat Wolfgang Waldner (ÖVP) kehrt an seine Wirkungsstätte im Außenministerium zurück. Er gibt seinen derzeitigen Job als Botschafter in Budapest auf und übernimmt Ende Jänner die Kulturpolitische Sektion im Ministerium. Am Donnerstag feierte er seinen Abschied aus Ungarn, wie er auf Twitter mitteilte.

Waldner hat eine für Diplomaten ungewöhnliche Karriere in der Politik und dem Kulturbetrieb hinter sich. Seine Karriere begann der Gailtaler nach seinem Jusstudium 1981 im Außenministerium. Danach war er unter anderem Leiter des österreichischen Kulturinstituts in New York und übernahm 1999 die Leitung des damals noch unfertigen Museumsquartiers in Wien.

2011 wurde er von der ÖVP unter Parteichef und Außenminister Michael Spindelegger als Staatssekretär ins Außenministerium berufen. Ein Jahr später sollte er die angeschlagene Kärntner ÖVP beim Wiederaufbau unterstützen und übernahm ein Amt in der Landesregierung, nach internen Querelen nahm er aber ein Jahr im Frühjahr 2014 wieder seinen Abschied und kehrte zurück in die Diplomatie. (APA, 8.1.2015)

Share if you care.