Gewerkschaft will ausländische Onlinehändler stärker zur Kasse bitten

8. Jänner 2015, 11:45
4 Postings

GPA-djp: zahlen nicht für Altgeräte-Verschrottung und auch keine Verpackungsabgabe

Versandhändler mit Firmensitz im Ausland haben gegenüber österreichischen Händlern einen unfairen Wettbewerbsvorteil, meint Karl Proyer, stellvertretender Bundesgeschäftsführer der Gewerkschaft GPA-djp, und verlangt, dass die ausländischen Händler mit den gleichen Abgaben belastet werden wie die inländischen.

Abgaben

"Ausländische Onlinehändler müssen derzeit keine Abgaben für die Verschrottung von Altgeräten zahlen", kritisierte Proyer am Donnerstag laut Aussendung. "Außerdem zahlen ausländische Online-Konzerne offenbar keine Verpackungsabgabe."

Proyer und Gewerkschaftschef Wolfgang Katzian haben auch schon einen Lösungsvorschlag parat: "Unternehmen mit vielen KundInnen in Österreich sollen einen Standort, also eine ordentliche Unternehmensadresse in Österreich haben und nicht nur ein Postkastl." (APA, 8.1.2015)

Link

GPA-djp

Share if you care.