Dell stellt fast rahmenloses Ultrabook vor

7. Jänner 2015, 14:57
118 Postings

Dells XPS 13 ist ab 800 Dollar verfügbar und soll ab Februar in Europa erhältlich sein

Auf der CES 2015 in Las Vegas hat Hardware-Hersteller Dell ein "ultraflaches" Notebook vorgestellt: Der Touchscreen des XPS 13 hat einen nur 5,2 Millimeter dünnen Rahmen, verfügt aber über 13 Zoll. Laut Heise wirkt das Notebook dadurch wie ein 11,6-Zoll-Notebook, obwohl der Bildschirm tatsächlich größer ist. Auch sonst soll das Gerät laut einem Hands-on auf "hohem Niveau" verarbeitet sein, The Verge bezeichnet es etwa als "atemberaubend".

Mehrere Optionen

Als innere Werte bietet der XPS 13 eine CPU der fünften Core-i-Generation, sowie optionsweise 4 oder 8 GB Arbeitsspeicher. Wie bei Dell üblich gibt es eine Vielzahl an Kombinationen – auch beim Display, das wahlweise "matt" oder hochauflösend erhältlich ist. Dadurch ergibt sich eine Preisschere von 800 Dollar bis 1.900 Dollar. In den USA erscheint das Gerät noch im Jänner, in Europa soll es einen Monat später so weit sein. (fsc, derStandard.at, 7.1.2015)

  • Dells Ultrabook will mit einem nur 5,2 Millimeter dünnen Rand überzeugen
    foto: produktfoto/dell

    Dells Ultrabook will mit einem nur 5,2 Millimeter dünnen Rand überzeugen

  • Der Bildschirm schließt nahezu rahmenlos ab
    foto: dell

    Der Bildschirm schließt nahezu rahmenlos ab

Share if you care.