Japaner Minamino ist ein Salzburger

7. Jänner 2015, 13:02
226 Postings

Meister Red Bull verpflichtet wie erwartet 19-jährigen Offensivmann aus Osaka - Rangnick: "Sind von Entwicklungspotenzial überzeugt"

Salzburg - Red Bull Salzburg hat am Mittwoch die Verpflichtung des 19-jährigen Japaners Takumi Minamino bekanntgegeben. Der Offensivmann kommt von Cerezo Osaka und erhält einen Vertrag bis 2018 mit Option auf ein weiteres Jahr.

Minamino gilt in Japan als großes Talent und hat bereits 62 Einsätze in der J-League absolviert, stieg in der abgelaufenen Saison aber mit Osaka aus der ersten Liga ab. "Wir haben Minamino schon seit längerem im Auge und sind von seinem Entwicklungspotenzial überzeugt", sagte Sportdirektor Ralf Rangnick. Seit eineinhalb Jahren hat man Minamino beobachtet. "Das Ziel, in Europa zu spielen, ist für einen Spieler wie ihn der nächste logische Karriereschritt."

Der Japaner, der den Platz des zu Dortmund gewechselten Kevin Kampl einnehmen könnte, absolvierte am Mittwoch bereits diverse Leistungstests und ist am Freitag beim ersten Mannschaftstraining mit dabei.

Erst im Dezember hatte Salzburg den 18-jährigen Südkoreaner Hwang Hee-Chan nach Liefering geholt. (APA, red, 7.1.2015)

  • Große Namen sind Takumi Minamino nicht fremd, 2014 kickte er bei Osaka immerhin mit Uruguays Diego Forlan.
    foto: ap/kajiyama

    Große Namen sind Takumi Minamino nicht fremd, 2014 kickte er bei Osaka immerhin mit Uruguays Diego Forlan.

Share if you care.