Dutzende Tote bei Anschlag in Jemens Hauptstadt Sanaa

7. Jänner 2015, 06:53
14 Postings

Autobombe explodiert vor Polizeiakademie

Sanaa - Bei einem schweren Anschlag auf die Polizeiakademie im Zentrum der jemenitischen Hauptstadt Sanaa sind am Mittwoch mehr als 40 Menschen getötet worden. Dutzende seien verletzt worden, hieß es von der Akademie. Demnach explodierte vor den Toren der Akademie eine Autobombe, die meisten Opfer waren Studenten.

Die jemenitische Nachrichtenseite "Al-Masdar Online" berichtete zudem von Schüssen unmittelbar nach dem Anschlag. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Angriff.

Der Jemen wird seit dem Sturz des langjährigen Machthabers Ali Abdullah Saleh im Jahr 2012 von Gewalt und politischen Unruhen erschüttert. Die Houthi-Milizionäre starteten Anfang vergangenen Jahres eine Offensive, in deren Zuge sie im September auch Sanaa einnahmen. Seither weiteten die Milizen ihren Machtbereich im Zentrum und im Westen des Landes aus. Im Namen der schiitischen Minderheit fordern sie mehr politische Mitsprache. Allerdings stoßen sie auf heftigen Widerstand sunnitischer Stämme und der Extremistengruppe Al-Kaida auf der Arabischen Halbinsel. (APA, 7.1.2015)

  • Ermittler am Tatort des Anschlages.
    foto: ap/mohammed

    Ermittler am Tatort des Anschlages.

Share if you care.