Dokumentarfilmer René Vautier gestorben

6. Jänner 2015, 17:08
posten

Vautier hatte in seinen Filmen scharfe Kritik am französischen Militäreinsatz gegen die Unabhängigkeitsbewegung in Algerien geäußert

Paris - Der Franzose René Vautier, durch seinen Einsatz gegen den Kolonialismus in Afrika bekannt, ist am Sonntag in der Bretagne gestorben. In seinen Filmen hatte der nach eigenem Bekunden "meistzensierte Filmemacher Frankreichs" scharfe Kritik am Militäreinsatz gegen die Unabhängigkeitsbewegung in Algerien geäußert. Sein Kurzfilm Afrique 50 von 1948, der erste antikolonialistische Film des französischen Kinos, war vier Jahrzehnte lang verboten; Vautier erhielt eine einjährige Gefängnisstrafe. Später produzierte er mehrere Filme über den Algerienkrieg, darunter Une nation l'Algerie, was ihm ein Verfahren wegen "Angriffs auf die Staatssicherheit" einbrachte. (APA, DER STANDARD, 7.1.2015)

Share if you care.