Grasser-Prozess gegen Ex-Steuerberater: Termin geplatzt

6. Jänner 2015, 14:36
95 Postings

Zeugen dürfen nicht aussagen

Wien - Im Zivilprozess von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser gegen seinen ehemaligen Steuerberater Peter Haunold ist der für Donnerstag, 8. Jänner, anberaumte Verhandlungstermin am Wiener Handelsgericht (HG) geplatzt. Zwei Steuerexperten, die als Zeugen geladen waren, wurden nicht von ihrer Verschwiegenheitspflicht entbunden und dürfen daher nicht aussagen.

Zudem ist ein Anwalt Grassers verhindert und bat um Verschiebung des Termins. Die Verhandlung wurde "auf unbestimmte Zeit verlegt", teilte das HG mit.

Grasser wirft Haunold und der Steuerberatungskanzlei Deloitte vor, ihn bei der Veranlagung seines Vermögens schlecht beraten zu haben, was diese bestreiten. (APA, 6.1.2015)

Share if you care.