Microsofts neues Billig-Handy: 39 Euro, ein Monat Akkulaufzeit

6. Jänner 2015, 10:06
146 Postings

Auf der CES präsentiert Microsoft das Nokia 215 – ein Handy für Einsteiger und Entwicklungsländer

Microsoft setzt offenbar weiterhin auf die Marke Nokia – zumindest im billigen Preissegment. Denn mit dem Nokia 215 hat der Konzern auf der CES 2015 das "billigste internetfähige Smartphone der Welt" präsentiert, wie etwa ZDNet schreibt. Das Handy richtet sich ganz klar an Einsteiger und Nutzer, die ein Zweitgerät benötigen. Außerdem soll der wachsende Markt in Schwellen- und Entwicklungsländern bedient werden, also laut ZDNet "jene Milliarden Nutzer, die in den nächsten zwei Jahren erstmals das Internet nutzen".

Nur 2G

Neben dem Preis (29 Dollar/39 Euro) will Microsoft vor allem mit der Akku-Laufzeit locken: Im Standby-Modus soll ein vollständig aufgeladener Akku mindestens über 21 Tage, laut Microsoft durchschnittlich rund 29 Tage halten. Als Erstgerät dürfte das Nokia 215 allerdings für die breite Masse der Nutzer nicht besonders interessant sein: Zwar funktionieren auf dem Gerät laut engadget Anwendungen wie Facebook (samt Messenger), Twitter, die Bing-Suche oder der Browser Opera Mini; allerdings verbindet sich das Gerät nur über das 2G-Netz. Sprich: Die Internetverbindung ist langsam, WLAN wird laut engadget nicht unterstützt.

Low-End, 2 SIM-Karten

Auch sonst sind die Specs – angesichts des Preises logisch – im Low-End-Bereich: Das Display ist 2.4 Zoll groß, die Kamera verfügt über lediglich 0.3 Megapixel. Das Nokia 215 operiert laut Heise mit 8 MB Ram, unterstützt 2 Mini-SIM-Karten und micro-SDs. Das Gerät soll demnächst in Europa, Afrika, Asien und dem Nahen Osten starten, ein US-Start könnte später folgen. (fsc, derStandard.at, 6.1.2015)

  • Das Nokia 215: Oldschool, günstig und mit langer Akku-Laufzeit
    foto: microsoft

    Das Nokia 215: Oldschool, günstig und mit langer Akku-Laufzeit

Share if you care.