David Alaba wieder in Schuhen

5. Jänner 2015, 16:33
74 Postings

Genesungsprozess des Österreichers verläuft programmgemäß - fünf angeschlagene Bayern-Profis kehren auf Trainingsplatz zurück

München - Der Genesungsprozess von David Alaba schreitet wie geplant voran. Der Österreicher wurde am Montag - zwei Tage vor dem offiziellen Trainingsauftakt des FC Bayern - auf dem Trainingsgelände des deutschen Meisters erstmals seit seiner Verletzung wieder in Fußball-Schuhen auf dem Rasen tätig und absolvierte läuferische Übungen. Danach drehte der Wiener in Laufschuhen noch eine halbe Stunde lang seine Runden.

Einer baldigen Rückkehr des 22-Jährigen ins Mannschaftstraining sollte daher nichts im Wege stehen. Er hatte am 5. November des Vorjahres im Champions-League-Spiel gegen AS Roma einen Teilabriss des Innenbandes sowie eine Innenmeniskus-Verletzung im rechten Knie erlitten. Die Rückrunde beginnt für die Münchner am 30. Jänner mit dem Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten VfL Wolfsburg.

Neben Alaba fanden sich am Montag auch Mehdi Benatia (Leistenverletzung), Tom Starke (Syndesmoseriss) und Holger Badstuber (Muskelsehnenriss) zu einem lockeren Lauftraining an der Säbener Straße ein. Zudem absolvierte Pierre-Emile Hojbjerg eine Einheit im Leistungszentrum.

Ab nach Katar

Der 25 Jahre alte Badstuber hatte bereits am Sonntag als erster Bayern-Profi nach der Winterpause individuell trainiert. Ab Freitag bereitet sich der Rekordmeister bis zum 18. Januar im Trainingslager im Emirat Katar auf die Rückrunde vor.

"Holger Badstuber ist schon wieder sehr weit, ich gehe davon aus, dass er Anfang Januar wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann", sagte Sportvorstand Matthias Sammer. "Bei David Alaba kann es vielleicht noch ein paar Tage länger dauern, er wird im Laufe des Trainingslagers relativ schnell wieder integriert werden."

Während der Rückrundenvorbereitung in Katar könne auch Ersatztorhüter Tom Starke (Syndesmoseriss) wieder ins Training einsteigen. "Bei Philipp Lahm ist der Zeitplan so angelegt, dass er Mitte bis Ende Februar wieder dabei sein könnte", sagte Sammer zudem über den Kapitän, der im November einen Bruch am oberen Sprunggelenk erlitten hatte.

Für ein Comeback von Javi Martínez (Kreuzband) und Thiago (Innenband) wollte Sammer "keine Prognose" abgeben. Lahm und Thiago werden nicht ins Trainingslager mitfahren. Bei Javi Martínez ist noch keine endgültige Entscheidung gefallen." (sid/APA/red - 5.1. 2015)

Share if you care.