Nest: Google-Tochter will zur Zentrale des Smart Home werden

5. Jänner 2015, 14:11
9 Postings

15 neue Partnerschaften verkündet - Von LG bis Whirlpool

Als Google den Thermostat-Hersteller Nest unter die eigene Fittiche nahm, war klar, dass sich das Unternehmen kaum auf diesen Bereich beschränken würde. Vor einigen Monaten kam dann die Bestätigung: Mit "Works with Nest" wurde ein Partnerprogramm gestartet, für das man nun 15 neue Teilnehmer verkünden kann.

Zentrale

Dazu gehören beispielsweise LG oder Whirlpool, aber auch viele kleinere Unternehmen wie diverse Lüfter oder auch Smart-Lock- und Lampenanbieter. Googles Idee: Nest soll zur Zentrale des Smart Homes werden.

Möglichkeiten

So informiert Nest künftig über den eigenen Rauchmelder etwa, wenn man den Ofen angelassen hat, und kann diesen auch abschalten. Auch die Steuerung von Jalousien oder Lüftern kann automatisch übernommen werden. Die Philips Hue Lampen können zudem in verschiedenen Farben leuchten, um auf Rauch hinzuweisen. (red, derStandard.at, 5.1.2015)

  • Artikelbild
    foto: nest
Share if you care.