Elif Shafak stellt sich gegen Frauenbild des türkischen Gesundheitsministers

5. Jänner 2015, 11:16
51 Postings

"Mutterschaft ist keine Karriere" - Schriftstellerin Shafak widerspricht Gesundheitsminister, der Frauen auf die Mutterrolle festlegen will

Istanbul - Der türkische Gesundheitsminister Mehmet Müezzinoglu hat eine neue Diskussion über die Rolle der Frau in der Gesellschaft des muslimischen EU-Bewerberlandes entfacht. Frauen sollten sich ganz der Mutterrolle widmen und sonst keinerlei Karriere in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen, sagte der Minister laut einem Bericht des türkischen Nachrichtensenders NTV vom Freitag.

Die prominente Schriftstellerin Elif Shafak, selbst Mutter zweier Kinder, erwiderte über Twitter, die Entscheidung darüber, wie eine Frau ihr Leben lebe, liege nicht bei Politikern, sondern bei den Frauen selbst.

Die islamisch-konservative Führung der Türkei betont in jüngster Zeit stark die Mutterrolle von Frauen. Präsident Recep Tayyip Erdogan sagte kürzlich, der Islam habe der Frau die Rolle der Mutter zugeteilt. Eine vollständige Gleichstellung von Mann und Frau sei unmöglich. Erdogan ruft die Türken seit Jahren auf, jede Familie solle mindestens drei Kinder haben. Damit schütze sich das Land vor einer Überalterung der Gesellschaft. (APA/dieStandard.at, 5.1.2015)

  • Schriftstellerin Elif Shafak.
    foto: ap/osman orsal

    Schriftstellerin Elif Shafak.

Share if you care.