Apple erhält Patent auf funkenden Stift

5. Jänner 2015, 10:39
2 Postings

Stylus soll mit jeder Unterlage funktionieren

Apple hat ein Patent auf einen Stift mit Funkverbindung erhalten. Der Patentantrag wurde bereits 2010 eingereicht, dem Unternehmen aber erst am 30. Dezember 2014 zugesprochen. Der Beschreibung in der Patentschrift zufolge soll der Stift auf "jeder Oberfläche, etwa ein Stück Papier oder eine Tafel" verwendet werden können.

"Dreidimensionale" Zeichnungen

Das Geschriebene soll entweder sofort auf einem damit verbundenen Gerät ausgegeben werden oder zur späteren Anzeige gespeichert werden. Auch soll der Stift im "dreidimensionalem Raum" bewegt werden und so entsprechende Zeichnungen erfassen können. Die Technik, mit der der Stift das Geschriebene erfasst unterscheidet sich von ähnlichen Stiften, die bereits auf dem Markt erhältlich sind.

Ob Apple nun tatsächlich plant, den Stift für iPad, iPhone oder Macs auf den Markt zu bringen, ist nicht bekannt. (red, derStandard.at, 5.1.2015)

  • Zeichnung aus der Patentschrift.
    foto: apple

    Zeichnung aus der Patentschrift.

Share if you care.