Schnee und Regen zu Wochenbeginn

5. Jänner 2015, 09:27
92 Postings

Ab Dienstag wird es bereits wieder milder

Zu Wochenbeginn gelangt der Westen Österreichs in den Einflussbereich eines Hochdruckgebiets, berichtet Ubimet. Im Osten des Landes gibt es teils kräftige und kalte Nord- bis Nordwestströmung. Eine eingelagerte Front sorgt besonders im Bergland östlich von Salzburg für weiteren Neuschnee.

Neuschnee am Montag

Am Montag bleibt es von Salzburg bis ins Burgenland trüb, und dazu schneit es vor allem in den Nordstaulagen weiterhin häufig, aber auch im Donauraum und im östlichen Flachland fällt zeitweise etwas Schnee. In Vorarlberg, im Tiroler Oberland und von Osttirol bis zur Südsteiermark bleibt es hingegen meist trocken und überwiegend sonnig. Am Alpenostrand sowie in den Nordföhnregionen weht zudem weiterhin teils kräftiger West- bis Nordwestwind.

Ab Dienstag wird es milder

Der Dienstag beginnt aus heutiger Sicht von der Eisenwurzen ostwärts dicht bewölkt mit letzten Schneeflocken, tagsüber setzt sich aber auch hier trockenes Wetter durch und die Wolken lockern auf. Sonst dominiert von der Früh weg freundliches Wetter. Der Nordwestwind lässt überall deutlich nach.

Am Mittwoch bleibt es trocken

Am Mittwoch hält sich speziell im Waldviertel und in der Mur-Mürz-Furche teils zäher Nebel oder Hochnebel, sonst scheint bei teils ausgedehnten, hochliegenden Wolkenfeldern zeitweise die Sonne, und es bleibt trocken. Der Wind weht mäßig, im Osten teils auch lebhaft aus südöstlicher Richtung. (red, derStandard.at, 5.1.2015)

  • Schneeweiße Katze.
    foto: privat

    Schneeweiße Katze.

Share if you care.