Gary Anderson erstmals Weltmeister

5. Jänner 2015, 00:17
143 Postings

Schotte bezwingt in hochklassigem Finale Rekord-Champion Phil Taylor nach 13 Sätzen und diversen Wendungen des Spielglücks mit 7:6

London - Gary Anderson hat Rekordchampion Phil Taylor bezwungen und sich erstmals zum Darts-Weltmeister gekrönt. Der 44-jährige Schotte besiegte Sonntagnacht in einem nervenaufreibenden Finale im Londoner Alexandra Palace den zehn Jahre älteren Engländer mit 7:6 und schnappte damit "The Power" den 17. Titelgewinn vor der Nase weg. Es war das erste Endspiel seit acht Jahren, das über die volle Distanz von 13 Sätze ging. Für den Triumph erhielt Anderson, dritter schottischer Champion der Geschichte, eine Siegesprämie von umgerechnet rund 320.000 Euro.

Die Zuschauer sahen ein über weite Strecken hochklassiges und spannendes Finale. "The Flying Scotsman" ging schnell mit 3:1 Sätzen in Führung, danach schlug Taylor zurück und zog seinerseits mit 4:3 in Front. In der Folge setzte sich Anderson zwar auf 6:4 ab, aber noch einmal kam Taylor zurück, ehe Anderson im finalen Satz die besseren Nerven hatte.

Anderson, der 2011 im WM-Finale am Engländer Adrian Lewis gescheitert war, hatte im Halbfinale den niederländischen Titelverteidiger Michael van Gerwen (6:3) ausgeschaltet. Taylor war durch ein 6:2 gegen seinen Dauerrivalen Raymond van Barneveld (Niederlande) ins Endspiel eingezogen. (sid/red - 5.1. 2015)

  • Neuer Champion und alter Meister: Gary Anderson (vorne) bezwingt Phil Taylor.
    foto: apa/epa/dempsey

    Neuer Champion und alter Meister: Gary Anderson (vorne) bezwingt Phil Taylor.

Share if you care.