Tödlich verunglückter Autofahrer im Attergau erst nach Stunden gefunden

4. Jänner 2015, 17:38
1 Posting

Räumdienst entdeckte Wrack mit Leiche - 32-Jähriger über Böschung in Bachbett gestürzt

Weißenkirchen im Attergau - Ein 32-jähriger Autofahrer ist Samstagabend in seiner Heimatgemeinde Weißenkichen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck) mit dem Wagen über eine Böschung in einen Bach gestürzt und getötet worden. Das Wrack mit seiner Leiche wurde erst Sonntag früh vom Räumdienst gefunden, wie die Polizei-Pressestelle Oberösterreich mitteilte.

Der Mann kam gegen 23.30 Uhr von der Fahrbahn ab. Der Wagen rutschte über eine drei Meter hohe Böschung und blieb auf dem Dach im Bachbett liegen. Am Sonntag gegen 6.20 Uhr entdeckte ein 26-jähriger Weißkirchner beim Schneeräumen das Fahrzeug. Für den Verunglückten kam jede Hilfe zu spät, der Arzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen.(APA, 4.1.2014)

Share if you care.