Zweimal Norwegen und verbesserte Österreicher

4. Jänner 2015, 14:32
3 Postings

Björgen, Northug bei Tour de Ski voran - Stadlober und Tritscher schieben sich nach vor - Deutsche Nystad schwer gestürtzt

Oberstdorf - Marit Björgen und ihr norwegischer Landsmann Petter Northug verlassen die erste Station der 9. Tour de Ski als Spitzenreiter. Björgen baute am Sonntag in Oberstdorf über 10 km klassisch ihren im vortägigen Prolog herausgelaufenen Vorsprung auf Heidi Weng (NOR) auf 1:01 Minuten aus. Northug führt nach seinem Sieg über 15 km klassisch vor dem Kanadier Alex Harvey.

Der dreifache Tour-Gewinner Dario Cologna blieb als Sechster (17,3 Sekunden zurück) in Schlagdistanz zur Spitze. Vorjaherssieger Martin Johnsrud Sundby, der bisher einzige Gewinner aus Norwegen, ist Achter (18,8 zurück). Bei den Damen verbesserte sich die vierfache Toursiegerin Justyna Kowalczyk (POL) an die sechste Stelle, sie liegt aber schon 1:54,6 Minuten zurück.

Mit starken Leistungen präsentierten sich die besten ÖSV-Athleten. Teresa Stadlober lief von der 42. an die 24. Stelle (2:48,3 zurück) und auch ihr Salzburger Landsmann Bernhard Tritscher schaffte es als 29. in die Punkteränge. Hatte man von dem als Skating-Spezialisten geltenden Sprinter im Prolog eine stärkere Vorstellung als den 41. Rang erwartet, so steigerte er sich im Verfolgungsrennen in der klassischen Technik. Tritscher soll die Tour aber nach der 4. Etappe in Toblach verlassen, um Kräfte für die kommenden Sprintrennen im Weltcup zu sparen.

Die Deutsche Claudia Nystad stürzte in einer Abfahrt, war kurz bewusstlos und wurde mit Verdacht auf Gehirnerschütterung in ein Spital gebracht. (APA/red - 4.1. 2014)

ERGEBNISSE Tour de Ski in Oberstdorf:

  • Damen - 10 km Verfolgung, klassisch: 1. Marit Björgen (NOR) 29:27,6 Minuten - 2. Heidi Weng (NOR) 56,2 Sekunden zurück - 3. Therese Johaug (NOR) 56,8 - 4. Stina Nilsson (SWE) +1:33,5 Minuten - 5. Nicole Fessel (GER) 1:37,7 - 6. Justyna Kowalczyk (POL) 1:39,6. Weiter: 24. Teresa Stadlober (AUT) 2:33,3 - 38. Nathalie Schwarz (AUT) 3:24,7.

Zwischenstand Tour de Ski (mit Bonussekunden): 1. Björgen 36:50,7 Minuten - 2. Weng 1:01,2 zurück - 3. Johaug 1:06,8 - 4. Nilsson 1:48,5 - 5. Fessel 1:52,7 - 6. Kowalczyk 1:54,6. Weiter: 24. Stadlober 2:48,3 - 38. Schwarz 3:39,7

Weltcupstand (nach 12 von 28 Bewerben): 1. Björgen 949 - 2. Johaug 611 - 3. Weng 553. Weiter: 51. Katerina Smutna (AUT) 29 - 62. Stadlober 24

  • Herren - 15 km Verfolgung, klassisch: 1. Petter Northug (NOR) 42:01,2 Minuten - 2. Alex Harvey (CAN) 0,8 Sekunden zurück - 3. Calle Halfvarsson (SWE) 0,8 - 4. Niklas Dyrhaug (NOR) 2,9 - 5. Alexej Poltoranin (KAZ) 2,1 - 6. Dario Cologna (SUI) 2,3 - 7. Francesco de Fabiani (ITA) 3,4 - 8. Martin Johnsrud Sundby (NOR) 3,8. Weiter: 29. Bernhard Tritscher (AUT) +1:16,2 Minuten - 71. Max Hauke (AUT) 4:07,9 - 85. Harald Wurm (AUT) 6:05,6. 88 klassiert, nicht angetreten: Dominik Baldauf (AUT)

Zwischenstand Tour de Ski (mit Bonussekunden): 1. Northug 51:25,4 - 2. Harvey 5,6 zurück - 3. Halfvarsson 10,8 - 4. Dyrhaug 17,0 - 5. Poltoranin 17,1 - 6. D. Cologna 17,3 - 7. De Fabiani 18,4 - 8. Johnsrud Sundby 18,8. Weiter: 29. Tritscher 1:31,2 - 71. Hauke 4:22,9 - 85. Wurm 6:20,6

Weltcupstand (nach 12 von 28 Bewerben): 1. Johnsrud Sundby 587 - 2. Finn Haagen Krogh (NOR) 505 - 3. Halfvarsson 464 - 4. Northug 371 - 5. Cologna 303. Weiter: 47. Tritscher 50

  • Erlief auf Station eins der Tour de Ski bereits einen feschen Polster: Marit Björgen.
    foto: ap/hildebrand

    Erlief auf Station eins der Tour de Ski bereits einen feschen Polster: Marit Björgen.

Share if you care.