Snowboarder bei Lawinenabgang in Tirol gestorben

3. Jänner 2015, 18:41
15 Postings

Der Mann wurde von der Lawine mitgerissen und tödlich verletzt

Sölden/Obergurgl - Ein Snowboarder ist Samstagnachmittag bei einem Lawinenabgang in Obergurgl im Tiroler Bezirk Imst tödlich verletzt worden. Laut Polizei befuhr der Einheimische mit einem Begleiter im freien Skiraum eine steile Rinne, als sich plötzlich das Schneebrett löste. Der Wintersportler wurde von der Lawine mitgerissen und erlitt dabei tödliche Verletzungen.

Der Lawinenabgang hatte sich gegen 16.00 Uhr im Skigebiet Festkogel außerhalb der gesicherten Piste ereignet. Der zweite Snowboarder blieb laut ersten Informationen weitgehend unverletzt. Die Erhebungen der Polizei vor Ort waren noch nicht abgeschlossen. Im Einsatz standen Alpinpolizei, Bergrettung und ein Rettungshubschrauber. (APA, 3.1.2014)

Share if you care.