Ausgebrannte Fähre "Norman Atlantic": Noch 15 Vermisste

3. Jänner 2015, 10:43
19 Postings

Blackbox wird untersucht - Genaue Zahl der Passagiere ist wegen fehlerhafter Listen weiter unklar

Rom/Brindisi - Sechs Tage nach dem tödlichen Brand an Bord der Autofähre "Norman Atlantic", durch den elf Personen ums Leben gekommen sind, werden noch 15 Personen vermisst. Dies berichtete der Staatsanwalt der süditalienischen Stadt Bari, Giuseppe Volpe. Unter den Vermissten sind einige Lkw-Fahrer. Die genaue Zahl der Passagiere ist wegen fehlerhafter Listen jedoch weiter unklar.

Acht der neun Leichen, die geborgen wurden, konnten identifiziert werden. Die Ermittler haben indes in der süditalienischen Hafenstadt Brindisi mit der Überprüfung der Blackbox begonnen. Diese soll Hinweise über die Ursache des Feuers liefern.

Bei dem Brand an Bord des Schiffes waren elf Personen ums Leben gekommen, fünf Österreicher wurden gerettet. Zwei Seeleute eines Schleppkahns starben durch einen Unfall bei der Bergung. Die Behörden befürchteten weitere Todesopfer, da sich auch Flüchtlinge als blinde Passagiere im Schiffsrumpf befanden und viele Fahrgäste in ihren Kabinen schliefen, als das Feuer ausbrach. (APA, 3.1.2015)

  • Ferwehrmänner inspizieren die Fähre.
    foto: reuters/ciro de luca

    Ferwehrmänner inspizieren die Fähre.

Share if you care.