TV-Tipps für Sonntag, 4. Jänner

4. Jänner 2015, 06:00
2 Postings

Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr.3 auf ATV2, Oktoskop mit Harald Friedls Aus der Zeit, ZDF-Dreiteiler Tannbach, Ösi-Tatort über Lobbyistensumpf: Deckname Kidon

12.55 KOMISCHER TYP
Clockwise
(GB 1986, Christopher Morahan) John Cleese spaltet wie Paul McCartney: War Cleese Hirn, Herz oder Nemesis der legendären Spaßguerilla Monty Python? In Clockwise spielt Cleese den Schuldirektor unter Termindruck in bekannt gehetzter Art. Recht so! Bis 14.40, Servus TV

foto: servus tv

18.20 MUSIK
Bravissimo mit Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 3
Die legendäre Live-Aufzeichnung von Rachmaninoffs Klavierkonzert Nr. 3 aus dem Jahr 1978. Am Klavier spielte der russische Pianist Vladimir Horowitz (1903-1989), dessen Todestag sich im November 2014 zum 25. Mal jährte. Seine Aufführung von Rachmaninoffs drittem Klavierkonzert in d-Moll wurde damals von den New Yorker Philharmonikern begleitet und von Zubin Mehta dirigiert. Franz Zoglauer leitet ein. Bis 19.10, ATV2

19.15 DOKUMENTATION
Marrakesch
Schönheit trifft auf Schlangenbeschwörer, Glamour trifft auf Gaukler. Marokkos Perle ist Mythos und Sehnsuchtsort. Die Doku greift die höchst reale Lebenswelt auf: Wie sich das Land und seine Monarchie durch den Arabischen Frühling verändert haben. Bis 19.30, ZDF

19.25 THEMENABEND
Erlebnis Bühne
Mit einer Dokumentation Jean Sibelius und der Aufführung von "André Chénier" 1996 in der Met. Musikalische Leitung: James Levine, Regie: Nicolas Joël, mit Maria Guleghina (Maddalena di Coigny), Luciano Pavarotti (Andrea Chénier), Juan Pons (Carlo Gérard). Bis 22.20, ORF 3

20.00 FILMABEND
Oktoskop: Aus der Zeit
(Ö 2006, Harald Friedl) Geiz wird in der modernen europäischen Shopping-Kultur als geil verkauft. Für alte Geschäfte bleibt oft kein Platz mehr. "Aus der Zeit" handelt von vier dieser Läden und den Menschen, die sie betreiben. Wie eine stille Beobachterin fängt die Kamera das Geschehen ein – den Stillstand, die Selbstgespräche, die Dialoge. Jeder Kunde ist etwas ganz Besonderes und wird auch so behandelt. Regisseur Harald Friedl ist zu Gast im Studio bei Lukas Maurer. Bis 23.00, Okto

20.15 KRIMI
Tatort: Deckname Kidon
(Ö 2014, Thomas Roth) Hat Doktor Bansari, iranischer Diplomat und Atomphysiker tatsächlich Selbstmord begangen, als er vom obersten Stock eines Luxushotels in fiel? Bibi Fellner und Moritz Eisner haben einen ganz bestimmten Verdacht. Er führt sie in die Lobbyisten-Szene und damit in einen ganz besonderen Sumpf. Bis 21.50, ORF 2

foto: orf/ petro domenigg

20.15 KRIMI
Tannbach (1)
(D 2014, Alexander Dierbach) Innerdeutsche Flüchtlingsschicksale nach dem Zweiten Weltkrieg, glaubhaft dargebracht von Natalia Wörner, Martina Gedeck, Heiner Lauterbach, Henriette Confurius, Nadja Uhl. Dass hier zwei öffentlich-rechtliche Sender miteinander konkurrieren – in der ARD läuft zeitgleich der neue Tatort – muss man sich dabei eigens auf der Zunge zergehen lassen. Um 21.45 Uhr folgt eine Doku über die wahren Ereignisse. Teil zwei am 5.1., Teil drei am 7. Bis 21.45, ZDF

20.15 SIE LEBEN
Prometheus
(USA 2012, Ridley Scott) Die schwedische Schauspielerin Noomi Rapace bewies ihr Talent bereits in Stieg Larssons Verblendung. Als Nachfolgerin Sigourney Weavers nimmt sie die Geschichte vorweg: Im Jahr 2089 – 30 Jahre vor Aliens stoßen die Wissenschafterin Elizabeth Shaw (Rapace) und ihr Team auf Höhlenzeichnungen. Schon bald regt sich außerirdisches Leben, das es mit den Besuchern nicht gut meint. Bis 22.50, Pro Sieben

21.45 GESPRÄCH
Ich stelle mich
Sandra Maischberger befragt den SPD-Politiker Klaus von Dohnanyi (86). Bis 22.45, WDR

21.50 DAS IST DER GIPFEL
Sieben Jahre in Tibet
(Seven Years in Tibet, USA 1997. Jean-Jacques Annaud) "Meine Filme ähneln einander so sehr, dass ich mich schon fast dafür schäme", sagt Annaud. Tatsächlich tauchen Elemente auf, die in "Am Anfang war das Feuer" und auch "Der Liebhaber" zu sehen waren: die Auseinandersetzung mit anderen Kulturen sowie der Lernprozess, dem seine Figuren ausgesetzt sind. Starkino, Ethnokitsch, beeindruckende Bilder einer Landschaft, wenn auch nicht tibetisch, vielmehr original argentinisch. Bis 0.35, Super RTL

22.45 DOKUMENTATION
Elvis und Priscilla
Die Geschichte eines Mädchens, das ein Idol kennenlernen will und doch nur einen ganz normalen Menschen trifft: Die Autorinnen Annette Baumeister und Natascha Walter erzählen die Liebe zwischen Elvis und Priscilla ungeschönt aus einer neuen Perspektive. Neben Suzanne Finstad und Currie Grant kommen Weggefährten wie Joe Moscheo und Terry Blackwood zu Wort. Zum 80. Geburtstag von "Elvis, the Pelvis". Bis 23.40, Arte

foto: arte

23.45 KINDHEIT
Winter’s Bone
(USA 2010, Debra Granik) In den Wäldern der Ozark Mountains sorgt sich die 17-jährige Ree um ihre Geschwister. Als die Pfändung des Hauses droht, macht sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, einem untergetauchten Drogendealer. Beim Sundance Film Festival als bester Film ausgezeichnet. Bis 1.20, ARD (Doris Priesching, DER STANDARD, 3./4.1.2015)

Share if you care.