Selena Gomez: Shitstorm nach Instagram-Fotos aus Moschee

2. Jänner 2015, 14:12
203 Postings

Die US-Sängerin verhalte sich "respektlos", so zahlreiche Kommentatoren

US-Sängerin Selena Gomez (22) sieht sich wegen Fotos in einer Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten scharfer Kritik ausgesetzt. Die Bilder, die der Superstar auf seinem Profil beim Online-Bilderdienst Instagram zeigte, seien respektlos, meinten zahlreiche Kommentatoren. Einige betonten, dass die Regeln des Gotteshauses Lachen untersagen würden.

"Knöchel-Porno"

Ein Foto zeigt die Schauspielerin mit einer Gruppe von Freunden, alle in Schwarz und die Frauen mit Kopftüchern, auf dem Gelände der Scheich-Said-Moschee in Abu Dhabi. Das US-Promiportal tmz.com berichtete, dass ein zweites Foto, dass Gomez mit entblößtem Knöchel gezeigt habe, wieder gelöscht worden sei.

"Knöchel-Porno verärgert Moschee-Oberhäupter", titelte tmz.com. Bei dem Aufenthalt über den Jahreswechsel wurde Justin Biebers Ex unter anderem von US-Model Kendall Jenner und Pop-Sänger Cody Simpson begleitet. Der Teenie-Schwarm hat bei Instagram rund 19,7 Millionen Fans.

Auch Rihanna bekam Ärger

Erst im Herbst 2013 hatte Superstar Rihanna (26) bei einem Besuch derselben Moschee Ärger bekommen. Die Pop-Diva, die oft ziemlich textilfrei auftritt, hatte sich zwar komplett verhüllt, trotzdem flog sie nach einem kurzen Foto-Shooting aus der Scheich-Said-Moschee. Die Aufpasser fanden die Posen der Sängerin "unpassend". (APA, derStandard.at, 2.1.2015)

  • Zu wenig Respekt? Ein Foto aus einer Moschee sorgt für Kritik an US-Sängerin Selena Gomez
    foto: screenshot/instagram

    Zu wenig Respekt? Ein Foto aus einer Moschee sorgt für Kritik an US-Sängerin Selena Gomez

Share if you care.