Tote bei Explosion auf Markt in den Philippinen 

1. Jänner 2015, 14:34
posten

Mindestens zwei Menschen tot, 36 verletzt

Manila - Bei einer Explosion auf einem belebten Markt auf den Philippinen sind mindestens zwei Menschen getötet worden. 36 weitere Menschen wurden verletzt, als eine selbst gebaute Bombe am Mittwoch zwischen zwei Obstständen auf dem Markt in M'lang in den südlichen Philippinen hochging, wie eine Militärsprecherin mitteilte. Am Donnerstag wurden 19 der Verletzen noch im Krankenhaus behandelt.

Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand, es gab noch keine Festnahmen.

Im vergangenen Monat waren bei einem ähnlichen Anschlag am zentralen Platz der Stadt drei Menschen gestorben. Die Behörden vermuten Extremisten hinter den Anschlägen, die gegen ein von Regierung und muslimischen Rebellen unterzeichnetes Friedensabkommen für die Region Mindanao ankämpfen. Mit dem im März geschlossenen Abkommen soll bis 2016 eine autonome muslimische Region mit weitreichenden politischen und wirtschaftlichen Befugnissen geschaffen werden. (APA, 1.1.2015)

Share if you care.