Österreichs Damen unterliegen Kanada knapp

31. Dezember 2014, 16:54
5 Postings

Gute Leistung beim 0:2 gegen die Weltranglistenersten

St. Pölten - Für Österreichs Eishockey-Damen hat es am Mittwoch im erstmaligen Aufeinandertreffen mit Kanada nach einer guten Leistung eine 0:2-Niederlage gegeben. Nach einem torlosen Auftaktdrittel schoss Nurse den Weltranglistenersten dank eines abgefälschten Pucks mit 1:0 in Führung (23.), erst in der letzten Minte sorgte Cudmore mit einem Schuss aufs leere Tor für den Endstand.

Pekka Hämäläinen war mit dem Auftreten seiner Damen zufrieden: "Unser Team hat heute den nächsthöheren Level erreicht. Wir hatten auch selbst einige gute Torchancen und natürlich wäre das Spiel mit einem eigenen erzielten Tor noch besser gewesen. Es war gut, dass sich unser Niveau auch im Vergleich zur Weltspitze des Dameneishockeys sehen lassen kann und wir haben gesehen, dass wir nicht so weit weg sind. Auf die heutige Leistung können wir sehr stolz sein", meinte er.

Stürmerin Eva Beiter sprach von einer "tollen Teamleistung", mit der man sich bestimmt Respekt erspielt habe. "Nichtsdestotrotz hat man gesehen, dass wir noch mehr arbeiten müssen, um mit Teams der Dameneishockey-Elite über 60 Minuten mithalten bzw. sie schlagen zu können.." Am Freitag treffen die Österreicherinnen in Innsbruck auf Finnland. (APA, 31.12.2014)

Eishockey-Testspiel der Damen am Mittwoch in St. Pölten:

Österreich - Kanada 0:2 (0:0,0:1,0:1). Tore: Nurse (23.), Cudmore (60.).

Share if you care.