Bush aus Krankenhaus entlassen

30. Dezember 2014, 20:20
2 Postings

90-Jähriger "ruht sich jetzt zu Hause aus"

Washington - Nach einer Woche im Krankenhaus ist der frühere US-Präsident George Bush wieder zu Hause. Der 90-Jährige habe das Houston Methodist Hospital am Dienstag verlassen, erklärte sein Sprecher. "Er ruht sich jetzt zu Hause aus und bedankt sich bei den Ärzten und Krankenpflegern für die ausgezeichnete Behandlung."

Bush war am Dienstag vergangener Woche wegen Atemnot in das Krankenhaus im südlichen US-Bundesstaat Texas eingeliefert worden und hatte dort die Weihnachtstage verbracht. Am Montag hatte sein Sprecher erklärt, der Ex-Präsident könne wieder "normal" atmen.

Bush war von 1989 bis 1993 Präsident der USA. Er ist der älteste der vier noch lebenden Ex-Präsidenten, darunter sein eigener Sohn George W. Bush, der das Land von 2001 bis 2009 regierte. George Bush zeigt sich nur noch selten in der Öffentlichkeit und sitzt meist im Rollstuhl. Bereits im November 2012 war er in dem Krankenhaus in Houston wegen einer Bronchitis behandelt worden und hatte fast zwei Monate dort verbracht. Auch seine Frau Barbara Bush wurde dort vor knapp einem Jahr wegen einer Lungenentzündung behandelt. (APA, 30.12.2014)

Share if you care.