Was wird 2015 aus Schärdinand und Co? Wünsche an die Werbung

30. Dezember 2014, 17:21
160 Postings

Das Ja!-Natürlich-Schweinderl wird geschlechtsreif, Schärdinand landet im Gefängnis, Agent 000 hängt, Familie Putz wandert aus

Natürlich möchte man die wichtigsten heimischen Werbelieblinge auch 2015 im ORF wiedersehen. Im Folgenden ein kleiner Wunschkatalog, was aus unseren zwei- und vierbeinigen Werbeträgern im Einzelnen werden soll.

  • Das Ja!-Natürlich-Schweinderl wird endlich geschlechtsreif. Es ehelicht eine Sau aus dem benachbarten Tal und beschämt damit den Bauern, der sich noch immer nicht getraut, der Dorflehrerin seine Fortpflanzungswünsche zu offenbaren. Dafür beißt die Pädagogin wonnegrunzend ("Jö! Uaaah ...") in die zarte Kruste eines Jungschweinebratens. Der Saft läuft ihr über das Kinn.
  • Der Schärdinand wird wegen fortgesetzten Hausfriedensbruches zur Anzeige gebracht. Das nach Milchfäule riechende Plappermaul wird ohne Chance auf Fußfessel ins Gefängnis gesteckt. Zu essen bekommt der Tunichtgut ausschließlich Schmelzkäse aus dem Stannioldreieck.
  • Der abgetakelte Agent 000 (Pierce Brosnan) bleibt bei der nächtlichen Balkonersteigung einer Luxusvilla wegen schlimmen Hexenschusses an der Brüstung hängen. Die Thunfisch-Steaks der Marke Spar Premium kann er sich damit aufmalen. Brosnan müsste nach der Genesung ein Umschulungsprogramm in Anspruch nehmen, dann wäre er imstande, für den Schärdinand (s.o.) einzuspringen. Die neue Werbelinie: Brosnan sitzt an der Weihnachtstafel und verzehrt geräuschvoll ein Päckchen Olmützer Quargeln.
  • Die Familie Putz beschließt, in eine transkaukasische Republik auszuwandern. Dort gibt es zwar keine Sofas, dafür aber stabile Jurten mit Rinnen, die das stark riechende Hammelblut ableiten.
  • Juhu! (Ronald Pohl, DER STANDARD, 31.12.2014/1.1.2015)
  • Wunsch Nummer eins: Geschlechtsreife für das Schweinderl.
    foto: demner, merlicek & bergmann

    Wunsch Nummer eins: Geschlechtsreife für das Schweinderl.

Share if you care.